katalog

PARIS, PARIS
Paris, Paris - Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück (D-CH)
  
RegieChristophe Barratier
DarstellerGérard Jugnot, Clovis Cornillac, Kad Merad, Nora Arnezeder, Pierre Richard
ProduktionJacques Perrin & Nicolas Mauvernay / Galatée Films
DrehbuchChristophe Barratier (nach einer Idee von Frank Thomas, Jean-Michel Derenne, Reinhardt Wagner)
MusikReinhardt Wagner
KameraTom Stern
GenreMusical
Jahr2008
LandFrankreich
Dauer120 Min.
VersionenFd
AltersfreigabeZH: J/12, BE: 12/10, SG 12/10, BS: 12

Inhalt
Mitte der 30er Jahre in Paris. Die Belegschaft des Musiktheaters 'Chansonia', kämpft darum, das geschlossene Haus mit einer eigenen Show wieder zu eröffnen – allen voran die drei Freunde Pigoil (Gérard Jugnot), Milou (Clovis Cornillac) und Jacky (Kad Merad). Als Pigoil das Sorgerecht von seinem Sohn Jojo (Maxence Perrin) entzogen wird, bricht für den arbeitslosen Bühnenarbeiter eine Welt zusammen. Die Show muss zum Erfolg werden, denn nur so hat er eine Chance, seinen Sohn zurückzubekommen. Mit der jungen Sängerin Douce (Nora Arnezeder) finden sie einen echten Star – doch auf Douce hat nicht nur Milou, sondern auch Galapiat, der Obergangster des Viertels, ein Auge geworfen. Nach einem anfänglichen Reinfall holen sich Douce und die Männer des 'Chansonia' Hilfe vom legendären Monsieur Radio (Pierre Richard), einem ehemaligen Starkomponisten. Mit seiner Hilfe stellen sie eine Show auf die Beine, wie sie Paris noch nie gesehen hat...Clint Eastwoods Lieblings-Kameramann Tom Stern (Mystic River, Million Dollar Baby) hat für die umwerfende Ausstattung des Films unvergessliche Bilder von einem Paris gefunden, die es so nur im Kino geben kann.
Festivals
Oscars 2010: Nomination Bester Titelsong
*****
Prix Lumières 2009: Nomination für Beste Nachwuchsschauspielerin (Nora Arnezeder)
*****
Zurich Film Festival 2008: Out of Competition Premiere
*****
Toronto 2008
*****
Montreal 2008: Eröffnungsfilm
Presse
'Paris, Paris' ist, was man in der Literatur einen Schmöker nennt: schön dick aufgetragenes Wohlfühlkino.
Züritipp

Mit 'Paris, Paris' landet Christophe Barratier nach 'Les Choristes' einen neuen Coup.
St. Galler Tagblatt

Ein musikalischer Vor-Weihnachtsfilm im Stile der 30er Jahre, der Herz und Ohr erwärmt.
SF - Kino aktuell

Eine Liebeserklärung an Paris, wie man die Stadt der Liebe seit 'Moulin Rouge' nicht mehr gesehen hat.
20min Week

Eine unterhaltsame Mischung aus sentimentalen und heiteren Szenen, inklusive einer grandiosen Tanznummer zum Schluss.
Annabelle

Ein alles verzaubernder Tanz, eine gelungene Paarung aus Nostalgie und Gefühl, wunderschönem Kitsch und herzerwärmenden Klischee.
Blickpunkt Film

'Paris, Paris' erfreut mit vielen Chansons das Ohr und wärmt Herz und Seele.
SI Style

'Paris, Paris' erfreut das Ohr und wärmt die Seele.
outnow.ch

Opulenter Musicalfilm mit einer unterhaltsamen Mischung aus sentimentalen und heiteren Szenen.
BAZ

Der perfekte Film für die Adventszeit
Joyce

Zauberhafte Paris-Bilder
St. Galler Tagblatt

Clint Eastwoods Kameramann Tom Stern verleiht den Bildern eine traumhafte Magie.
Blickpunkt Film

Wohlfühlkino, das den Vergleich mit amerikanischen Vorbildern nicht zu scheuen braucht.
BaZ

'Paris, Paris' fängt einem mit seinem Zauber ein.
Joyce

Gut gemachtes Wohlfühlkino.
P.S.

Eine Augenweide
Tele

Ein Fest für Auge und Ohr, das nicht nur die vielen Liebhaber der französischen Hauptstadt begeistern wird.
Close-Up

Ein äusserst stimmungsvoller Film mit einigen wunderschönen Bildern.
www.filmszene.de



Kinostart Deutschschweiz:
27.11.2008

Ansicht
Ausschnitt Filmmusik
Flugblatt
Plakat CH
Trailer OV

Links
Website DE

Disclaimer