katalog

MOLIERE A BICYCLETTE
Alceste à bicyclette (F-CH)
Molière auf dem Fahrrad (D-CH)
  
RegiePhilippe Le Guay
DarstellerFabrice Luchini, Lambert Wilson, Maya Sansa
ProduktionAnne-Dominique Toussaint
DrehbuchPhilippe Le Guay
GenreKomödie
Jahr2011
LandFrankreich
Dauer102 Min.
AltersfreigabeCH: 10 / ZH: J/12 (Zugelassen und empfohlen ab 12)

Inhalt
Einst war Serge Tanneur ein gefeierter Schauspieler, doch mittlerweile lebt er zurückgezogen auf der Île de Ré. Dort geniesst er nun das Alleinsein. Mit dem Fahrrad fährt er bei Wind und Wetter über das Eiland und weiss die Abgeschiedenheit zu schätzen. Eines Tages taucht sein alter Weggefährte Gauthier Valence bei ihm auf. Gauthier plant eine Produktion von Molières »Der Menschenfeind« und will Serge unbedingt dabei wissen. Zwar gibt sich Serge zunächst unnachgiebig, doch ausgerechnet die Rolle des Alceste aus diesem Stück wollte er schon immer spielen und so lässt er sich zu gemeinsamen Proben überreden. Allmählich öffnet sich der einsiedlerische Serge, verbringt vergnügliche Stunden mit Gauthier und lernt dabei die hübsche Francesca kennen. Doch dann geraten das wahre Leben und die Welt des Theaters aneinander – Freundschaft trifft auf Eitelkeiten und Liebe auf Verrat.

MOLIÈRE À BICYCLETTE ist die geistreiche und scharfzüngige Komödie von Philippe Le Guay (Les Femmes du 6ème étage) und eine Hommage an den grossen Dramatiker Molière. Zwei der gefeiertsten französischen Schauspiel-Stars, Fabrice Luchini und Lambert Wilson, liefern sich pointierte Wortgefechte und verbinden originell Theater und Kino.

Preise
César 2014: Nominiert für Bester Hauptdarsteller (Fabrice Luchini), bestes Originaldrehbuch (Philippe Le Guay) und beste Musik
Presse
Hinreissend – ein Fest der Schauspielkunst.
Züritipp

Erfrischend, ist gewitzt, glaubhaft, von melancholischer Heiterkeit umflort.
Molière à bicyclette ist ein intellektuelles Vergnügen, Le Guay schafft den Spagat zwischen kammerspielartigen Dialog-Szenen und einer unaufgeregten, schön bebilderten Filmsprache. Wer zudem dem Spiel famoser Darsteller zugetan ist, wird vollends entzückt sein.

Kurz gesagt: Gehobenes Unterhaltungskino mit Esprit. Ganz, ganz köstlich.
Cineman

Ein wunderbarer, kluger und amüsanter Film!
Le Monde

Luchini und Wilson auf der dem Gipfel ihrer Schauspielkunst: Ein Hochgenuss!
Le Point

Klug, witzig, inspiriert.
Süddeutsche Zeitung

Eine grossartige Komödie über einen Klassiker.
Berliner Morgenpost

Das Duo lässt es bei der phänomenalen Performance nicht an Witz und Geist fehlen.
Abendzeitung

Ein Fest des Spiels und der Sprache, das Le Guay zusammen mit Fabrice Luchini und Lambert Wilson feiert.
WAZ

Am Ende verlässt der Zuschauer das den Film voll köstlicher Wehmut.
Die Welt

Eine leichte Komödie mit geschliffenen Dialogen und gelegentlichen Slapstick-Elementen, getragen von einem ironisch-amüsierten Unterton.
Stuttgarter Zeitung

Französisches Kino für Herz und Hirn.
Gong

Ein Feuerwerk der Dialoge, bei dem auch etwas Slapstick nicht fehlen darf.
BR Kino Kino

Ein charmante, gewinnende und grossartig gespielte Komödie mit Herz.
The Hollywood Reporter

Lustig, leicht und tiefgründig zugleich: Eine feinsinnige Komödie.
Le Parisien

Ein Film, der begeistert, ein grosser Kinomoment mit dem Wohlwollen Molières.
Pariscope



Kinostart Deutschschweiz:
19.06.2014

Kinostart Romandie:
16.01.2013

Ansicht
Poster
Trailer OVd

Disclaimer