katalog

EVERYBODY WANTS SOME!!
  
RegieRichard Linklater
DarstellerBlake Jenner, Glen Powell, Tyler Hoechlin, Zoey Deutch, Ryan Guzman, Wyatt Russell, Dora Madison, Adriene Mishler
ProduktionSean Daniel, Megan Ellison, Richard Linklater, Ginger Sledge, Anne Walker-McBay
DrehbuchRichard Linklater
GenreKomödie
Jahr2016
LandUSA
Suisa-Nr.1011.243
AltersfreigabeCH: 16 / ZH: E (Zugelassen ab 16)

Inhalt

Everybody Wants Some. Jeder will etwas … Sex? Erfolg? Erfahrung? Das wissen die Erstsemestler noch nicht, die in den 1980ern ihr Studium am College beginnen. Nur eines ist sicher: Mit dem Ende der Schulzeit fängt das Leben erst richtig an, zumal die Eltern zu weit entfernt sind, um ihre Kinder auszubremsen.

August 1980: Baseball-Spieler Jake (Blake Jenner) beginnt sein Studium an einer Universität im südöstlichen Texas. Als er in das heruntergekommene Wohnheim seiner neuen Baseball-Mannschaft einzieht, wird er von seinen Mitspielern und Kommilitonen mit einer seltsamen Mischung aus Kameradschaft und Feindseligkeit begrüsst. Es wimmelt von Angebern, Frauenhelden und Draufgängern, für die alles ausser Sport und Schule im Vordergrund steht. Der eingebildete McReynolds (Tyler Hoechlin) macht keinen Hehl aus seiner Abneigung gegenüber Jake. Der ungestüme Roper (Ryan Guzman), der Stoner Willoughby (Wyatt Russell), Schürzenjäger Nesbit (Ausin Amelio) und der wortgewandte Finn (Glen Powell) aber werden schnell zu Jakes Freunden. Gemeinsam versuchen die Jungs zwischen Männerfreundschaften, Rivalitätskämpfen und Leidenschaft ihren Weg ins Erwachsensein zu finden. Dabei treffen sie auch auf die schöne Beverly (Zoey Deutch), die nur Augen für Neuling Jake hat. Und dieser weiss gar nicht mehr, wo ihm der Kopf steht…

Nach "Boyhood" entführt uns Regisseur Richard Linklater mit EVERYBODY WANTS SOME in die wilden 80er Jahre und lässt seine Jugend Revue passieren. Der preisgekrönte Filmemacher inszenierte eine höchstamüsante und authentische College-Komödie, mit der er thematisch an seinen Kultfilm "Dazed and Confused" anknüpft.
Presse
***** - Ein Titel mit zwei Ausrufezeichen – nichts weniger wäre angemessen für diesen knalligen Film.  Schon lange war nicht mehr so viel Spass im Kino zu haben.
NZZ

**** - Tolle Jungdarsteller, sackstarke Dialoge und schmissige 80s-Musik werden hier zu einem höchst unterhaltsamen Ganzen vermischt, das auch Tage später noch zum Grinsen verleitet. Der Nostalgietrip zu vergangenen wilden Tagen macht Spass von Anfang bis Schluss und gehört zu den Filmen, die man 2016 gesehen haben muss. Einer von Linklaters besten Filmen.
Outnow

«Everybody Wants Some!!» spielt im Jahr 1980 und es gibt niemand Besseren als Regisseur Richard Linklater um diese Geschichte zu inszenieren. Der Amerikaner ist ein Könner seines Fachs wenn es darum geht, Authentizität zu erschaffen.  «Everybody Wants Some!!» ist ein wunderbarer Trip in die Anfänge der 80er und überzeugt nicht nur als Komödie sondern auch als «Quasi»-Sequel zu Linklaters Filmen Dazed & Confused» und «Boyhood».
SRF Virus

**** - Von Nostalgie getragen, erinnert «Everybody Wants Some!!» auch an die College-Komödien jener Ära. Technisch exzellent gemacht, wirkt das Ganze auch, als wäre es damals entstanden. Die Haare, die Klamotten, die Musik, selbst die Art der Inszenierung – das alles beschwört eine Zeit herauf, die längst vorbei ist, die man hier aber noch einmal erleben kann.
Cineman
 
Mit «Everybody Wants Some!!» hat Richard Linklater das Lebensgefühl (s)einer Generation grandios getroffen.
Filmszene.de

Wunderbar! Ein Film, von dem man nicht genug kriegen kann.
Focus

Ein Sammelsurium aus schrägen Typen, alle leicht überzeichnet, aber so präzise, dass sie nie klischeehaft wirken.
NEON

Richard Linklaters neuer Film ist eine nostalgische 80er-Jahre-Komödie mit viel Testosteron - und genauso viel Herz.
Glamour

Das Sequel der Coming-of-Age-Saga feiert jetzt mit unaufgeregtem Cast und tollem Soundtrack das 80er-Lebensgefühl mit Tennissocken, Hüfthosen und wilden College-Partys in einer US-Kleinstadt.
ELLE

Eine Hommage an die amerikanische Jugendkultur anno 1980.
Musikexpress

Everybody Wants Some!! ist ein wunderbar unterhaltsamer Film, der beweist, dass Linklater ein Meister darin ist, Momente einzufangen, ohne sie zu verurteilen oder zu entschuldigen.
Arizona Republic

Linklater ist Amerikas bester lebender Filmemacher, wenn es um das Konzept der Zeit geht. EVERYBODY WANTS SOME!! ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie Linklater auch die flüchtigsten Details im Leben wahrnimmt.
vox.com

In seinem neuen Film fängt Oscar-Gewinner Richard Linklater das Lebensgefühl der Jugend in einer US-Kleinstadt 1980 präzise und gefühlvoll ein. Er schildert es spielerisch und charmant, humorvoll und geistreich. Ein lockerer Reigen, der ohne Stars und Plot auskommt. Die Musik trägt einen durch den Film, der einer der besten geworden ist über amerikanisches Leben, über Rituale und Orte - der ultimative Blick auf das Leben in den Siebzigern.
Blickpunkt: Film

Ein wunderschöner, urkomischer Film.
Time Out New York

Zaubert dir ein Grinsen ins Gesicht, das du nicht mehr wegbringst.
Rolling Stone

Die Stärke von Linklaters Filmen liegt in ihrer Fähigkeit, das Gefühl einer gelebten Erfahrung einzufangen, und "Everybody Wants Some!!" ist da keine Ausnahme.
The Playlist

Ein Wunder - Das Rennen um den besten Film 2016 startet hier.
Little White Lies

Akut witzig, schmerzlich scharfsinnig.
Wenige Filmemacher haben die bittersüsse Freude des Lebens im Moment so vollends umarmt - eine Freude, die umso herrlicher ist, weil sie so schnell verblasst.
Variety

Linklaters neue College-Komödie ist ein Knüller!
The Guardian

Nostalgische Reminiszenz an die Jugend in den 80er-Jahren - verdammt viel Lebenslust.
Cinema


Kinostart Deutschschweiz:
02.06.2016

Kinostart Romandie:
04.05.2016

Kinostart Ticino:
16.06.2016

Ansicht
Artwork JPG
Artwork PDF
Flyer
Trailer VOd

Links
Facebook E
Website US

Disclaimer