katalog

TEDDY BEAR
  
RegieMads Matthiesen
DarstellerKim Kold, David Winters, Lamaiporn Hougaard, Elsbeth Steentoft, Barbara Zatler, John Winters, Patrick Johnson.
DrehbuchMartin Zandvliet, Mads Matthiesen
MusikSune Martin
KameraLaust Trier-Morch
GenreDrama
Jahr2012
LandDänemark
Dauer93 Min.
Suisa-Nr.1008.994
AltersfreigabeZH: J/14 BE: 14/12 BS: 14 LU:14

Inhalt
Der 38-jährige Bodybuilder Dennis ist auf der Suche nach seiner wahren Liebe. Dennis ist schüchtern und unter der riesigen Muskelmasse steckt ein unschuldiges Kind mit Herz und Seele. Er hatte noch nie eine Freundin und lebt mit seiner Mutter in einem Vorort von Kopenhagen. Als sein Onkel eine Thailänderin heiratet, beschliesst Dennis sein Glück ebenfalls in Pattaya zu suchen. Er weiss, dass seine Mutter nie eine andere Frau in seinem Leben akzeptieren würde, also lügt er und erzählt er fahre nach Deutschland. Doch seine naiven Ansichten über die Liebe erfahren in Thailand etliche Dämpfer. Kurz davor aufzugeben, trifft Dennis auf Toi und sie verlieben sich.
Festivals und Preise
Sundance Filmfestival 2012: Gewinner World Cinema Directing Award

International Festival of Independent Cinema 2012: Gewinner International Dramatic Competition

 
Presse
**** - Die schiere Grösse und Masse von Kim Kold verschlägt und gleicherweise den Atem, wie sie uns fasziniert .
NZZ

Attraktiver, poetischer und naher Film.
Ron Orp

Starke Leistung von Kim Kold.
Züritipp

Ein wunderbarer Film.
Arthouse Movie News

Ein erstaunlich zärtliches Drama.
ZH Tagblatt

Überraschend und warmherzig. Ein grosses Lob an Autor und Regisseur Mads Matthiesen.
Tonight at the Movies

Faszinierend.
The Hollywood Reporter

Ein berührendes Drama!
Indiewire

Es ist ein Vergnügen, diese interessanten Charaktere auf ihrer Reise zu begleiten.
Film Threat

Ein unvergesslicher Film!
Daily Herald

Es ist verblüffend, in welchem Kontrast die Feinheit von Dennis‘ Gefühlen zu seinem riesigen Körper stehen.
The New York Times



Kinostart Deutschschweiz:
11.10.2012

Ansicht
Flyer A4
Plakat
Trailer OVd

Links
Facebook
Interview Sundance 2...
Beitrag SF Box Office

Disclaimer