katalog

ET MAINTENANT, ON VA OU ?
Wer weiss, wohin? (D-CH)
  
RegieNadine Labaki
DarstellerClaude Msawbaa, Leyla Fouad, Antoinette El-Noufaily, Nadine Labaki
ProduktionAnne-Dominique Toussaint
DrehbuchNadine Labaki - Jihad Hojeily - Rodney Al Haddad in Zusammenarbeit mit Thomas Bidegain
MusikKhaled Mouzanar
KameraChristophe Offenstein
GenreKomödie, Drama, Romanze
Jahr2011
LandLibanon, Frankreich
Dauer101 Min.
Suisa-Nr.1008.499
VersionenOd
AltersfreigabeZH: J/12 BE: BS:

Inhalt
Ein staubiges Kaff im Libanon.
Schon ewig leben Christen und Moslems Tür an Tür. Genauso lange kommt es immer wieder zu Konflikten, vor allem zwischen den Männern. Den Grund für das Hauen und Stechen wissen sie meist selbst nicht mehr so genau – und davon haben ihre Frauen die Nase voll!
Mit weiblicher Logik ist nichts auszurichten. Und so hecken die Frauen allerhand unorthodoxe Aktionen aus, in denen der einzige Fernseher des Dorfes, eine ukrainische Table-Dance-Truppe und Haschkekse tragende Rollen spielen.
Fantasie und Entschlossenheit des konspirativen Treibens kennen kaum noch Grenzen und zeigen schon bald ihre Wirkung.

Die libanesische Regisseurin Nadine Labaki kehrt nach ihrem erfolgreichen Debüt CARAMEL mit einer unwiderstehlichen Komödie zurück: Ein wahnsinnig witziges Plädoyer gegen religiösen Fanatismus, Chauvinismus und Gewalt.
Presse
Man lacht, man weint, man ist amüsiert und bestürzt... Dieses Werk ist durchaus sehenswert und vermag die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen.
outnow.ch

Ein intelligentes Plädoyer gegen religiösen Fanatismus, Chauvinismus und Gewalt.
Arthouse Movie News

Ein intelligenter, bewegender Film der fasziniert.
der-andere-film.ch

Eine Botschaft, die Mut macht.
Amnesty - Magazin der Menschenrechte

Ein Film mit dem Zeug zum Publikumsliebling.
Reformierte Medien

Pfiffiges Märchen aus dem Nahen Osten, in dem einfallsreiche Frauen den Konflikt zwischen Muslimen und Christen in ihrem Dorf auf unkonventionelle und lustbejahende Art entspannen.
Annabelle

Der Film ist erfrischend unkonventionell.
Basler Zeitung

Ein Streifen, der nachdenklich stimmt und uns tortzdem zum Lachen bringt.
Faces

Nadine Labaki ist ein Allround-Talent: Sie hat das Drehbuch zu "Et maintenant, on va où?" geschrieben, Regie geführt und auch gleich noch die weibliche Hauptrolle übernommen. Und alle drei Aufgaben hat sie erfolgreich gemeistert.
outnow.ch

«Et maintenant on va où?» ist ein äusserst charmanter Film voller Witz und Zärtlichkeit, ein liebevolles Plädoyer für die Toleranz der Menschen.
bluebanana.ch

Tragikomische Friedensmission mit ebenso radikaler wie origineller Auflösung.
cinema

Auf der einen Seite schnell, laut, optimistisch und witzig, auf der anderen bedrückend und ernst, ist "Wer weiß, wohin?" ein ganz besonderer Film, der religiösen Fanatismus und Gewalt ad absurdum führt.
aviva-berlin.de

Ein engagiertes und witziges Plädoyer für Toleranz und Frieden in Form einer Komödie.
Programmkino.de

Nadine Labaki spinnt im tragikomischen Gewand eine märchenhafte Parabel über die Rolle der Geschlechter im Religionskonflikt des Libanon.
critic.de

Dieser warmherzige Film versteckt sich nicht hinter der schwierigen Realität, entstanden durch Hass und Intoleranz.
20minutes

Witzig, zärtlich und ergreifend!
20minutes

Wunderbar unverkrampft und originell.
Moviemaze

Labaki beweist in dieser politischen Komödie Einfallsreichtum, Frische und bissige Ironie.
Le Point

Dieser Film vereint Musical, dramatische Situationen und unglaublich witzige Momente.
Le Journal du Dimanche

Überraschend von der ersten Minute bis zum Schluss. Dieser Film strotzt vor Ideen, Lebenskraft und Grossmut.
ParisMatch


Kinostart Deutschschweiz:
29.03.2012

Kinostart Romandie:
14.09.2011

Kinostart Ticino:
20.01.2012

Ansicht
Flugblatt
Plakat
Trailer OVdf

Links
Offizielle Webseite
Interview von kath.ch

Disclaimer