katalog

BIUTIFUL
  
RegieAlejandro González Iñárritu (Babel, Amores Perros und 21 Grams)
DarstellerJavier Bardem, Maricel Alvarez, Eduard Fernández, Blanca Portillo, Rubén Ochandiano, Félix Cubero, Martina García
ProduktionFocus Features, Universal Pictures, Cha Cha Cha et al.
DrehbuchAlejandro González Iñárritu, Armando Bo, Nicolás Giacobone
MusikGustavo Santaolalla
KameraRodrigo Prieto
GenreDrama
Jahr2010
LandSpanien
Dauer147 Min.
Suisa-Nr.1008.043
VersionenOdf
AltersfreigabeZH: J/14 BE: 14 BS: SG: 14

Inhalt
BIUTIFUL erzählt die Geschichte von Uxbal (Javier Bardem): hingebungsvoller Vater, verzweifelter Liebhaber und Kleinganove im Untergrund. Ein Mann, den die Last seines Lebens und immer neuer Herausforderungen erdrücken würden, hätte er nicht die Liebe zu seinen Kindern Ana und Mateo.
Sie hält ihn aufrecht, wenn es nicht weiterzugehen scheint, gibt ihm Kraft, wenn er das Licht am anderen Ende des Tunnels aus den Augen verliert. Für ihr Leben gibt Uxbal alles, während er mit nicht immer legalen Mitteln versucht zu überleben.
Wie ein Wanderer bewegt sich Uxbal zwischen den Welten am Rande eines modernen, unbekannten Barcelonas, auf der Suche nach Versöhnung mit seiner Frau Marambra, seinen Kindern und doch letztendlich mit sich selbst.


Ein Film voller Poesie. Ein Gedicht über Liebe, Glaube, Hoffnung und Vergebung, dessen entschlossene Härte den Atem raubt und dessen unendliche Zärtlichkeit man nie mehr vergisst.

Festivals & Preise
Academy Awards 2011: 2 Oscar Nominationen: Bester fremdsprachiger Film, Bester Hauptdarsteller (Javier Bardem)
*****
Golden Globes 2011: Nomination Bester ausländischer Film
*****
BAFTA 2011 - 2 Nominationen: Bester ausländischer Film und Bester Hauptdarsteller (Javier Bardem)
*****
Cannes 2010: Im Wettbewerb - Gewinner Bester Darsteller Javier Bardem
*****
BFCA Critics' Choice Movie Awards 2011: Nomination Bester ausländischer Film
*****
International Press Adacemy - Satellite Awards 2010: Nomination Bester fremdsprachiger Film, Bester Hauptdarsteller, Bestes Drehbuch
*****
Zurich Film Festival 2010
Presse
Grossartiger Film, grossartige Darsteller. Ansehen!
Blick am Abend

Es gibt zauberhafte Momente voller Zärtlichkeit, und Bardem liefert die Darstellung seines Lebens ab. Javier Bardem brilliert!
SI Style

Der Spanier inszenierte einmal mehr einen Film ohne falsches Pathos und voller Liebe – und somit einen der besten des Jahres. *****
meinkino.ch

unglaublich faszinierend - ein grossartiger Regisseur - ein grossartiger Javier Bardem...
Star TV - Movie Talk

Der Film der Woche - ein Meisterwerk! Fazit: «Das erste grosse Arthouse-Highlight dieses Jahres. Sofort ins Kino!»
Radio DRS Virus

Javier Bardem, der mit seiner stupenden Präsenz einen Film zum Erlebnis werden lässt.
NZZ

Ein beeindruckendes und magnetisierendes Meisterwerk!
Filmbulletin

Javier Bardem in einer Paraderolle - ein Film wie ein Gedicht! ****
20min

Ein bemerkenswerter Film - um die Bewunderung kommt man nicht herum.
Tages-Anzeiger

Javier Bardem spielt unvergleichlich intensiv im filmischen Barcelona-Blues.
Kulturtipp

Einer der besten Filme des Jahres! *****
meinkino.ch

Bildstark - emotional - «Biutiful» hat grossartige, magische Kinomomente - nicht zuletzt wegen des herausragenden Javier Bardem, ein sehenswerter Film.
SF Box Office

Was Iñárritu zeigt, ist beeindruckend - vom authentischen Vorstadt-Drehort über die vitale Bildsprache bis hin zum herausragenden Ensemble um den oscar-nominierten Javier Bardem. Ein intensiver und lohnender Film.
Tele

Javier Bardems Schicksal lässt keinen unberührt. Der Film ist voller schöner Momente, wozu auch die Filmmusik beiträgt. Meisterregisseur Iñárritu ist mit "Biutiful" ein Meisterwerk gelungen. Oscar-Gewinner Javier Bardem ist umwerfend. *****
Schweizer Illustrierte

Packend, dicht, magisch ist "Biutiful". Javier Bardem läuft zur Höchstform auf.
Tagblatt der Stadt Zürich

Die ungezügelte Dramatik reisst einem mit - Javier Bardem brilliert!
Züritipp

Prätentiös, grössenwahnsinnig und ganz und gar wundervoll. Grandios!
critic.de

Im Wettbewerb in Cannes gab es wenig, was die fiebrige Intensität von "Biutiful" erreichte.
Tagesanzeiger

Es ist zweifellos die beste [Darstellerleistung] des Kinojahres. Dafür wurde Javier Bardem zurecht für den Oscar nominiert.
Filmbulletin

Eindrucksvoll - auch die Klänge und Musik sind von erlesener Qualität! ****
cineman.ch

Mutig, atmosphärisch, superb!
Variety

Javier Bardem beeindruckt!
BaZ

Eine seltene Perle. BIUTIFUL ist so gut, dass es schmerzt. So verwegen konstruiert die Grundidee erscheint, so wahrhaftig ist diese Feier des Lebens im Angesicht seiner Auflösung. Es ist Iñárritus bei Weitem bester Film, tiefgründiger als ‚Amores perros‘, der ihn 2000 weltweit bekannt machte, und weit entfernt vom bemühten Formwillen seines Oscar-Gewinners ‚Babel‘.
Frankfurter Rundschau

Ein virtuoser Spagat.
P.S.

Wie ein emotionaler Tsunami! Iñárritu ist ein virtuoser Kinohandwerker.
Die Zeit

Iñárritu liefert ein Meisterwerk ab. Die Geschichte um Uxbal ist etwas vom eindringlichsten, intimsten und schönsten was in letzter Zeit auf Zelluloid gebannt wurde. *****
groarr.ch

Ein wunderschönes Gedicht über Liebe, Schuld und Versöhnung. Bardem spielt unglaublich gut!
The Hollywood Reporter

Mit einem umwerfenden Javier Bardem in der Hauptrolle.
annabelle.ch

Ein grossartiger und hypnotisierender Film - Iñárritus Meisterwerk!
Boxoffice Magazine

Es wäre unmöglich die Oscar-würdigen Darbietungen des Jahres 2010 aufzulisten ohne dabei Javier Bardem in BIUTIFUL hervorzuheben. …der Film ist schonungslos, aber genauso mitreißend, mit einer umwerfenden Leistung Bardems, der uns die Welt durch Uxbals Augen sehen lässt. Bravo, Bardem.
Rolling Stone

Ein bemerkenswerter Film!
students.ch

Ein Film ebenso hart wir von grösster Zärtlichkeit - ein Film mit fast rauschhafter Wirkung.
ProgrammZeitung

Ein magischer Moment!
Spiegel.de

Eine wuchtige Reflexion über das Leben - mit einer fulminanten Leistung von Javier Bardem.
Blickpunkt: Film

Ein grandioser Hauptdarsteller, der in nahezu jeder Szene zu sehen ist und Auge und Herz nicht ermüdet: Javier Bardem.
Zeit.de




Kinostart Deutschschweiz:
17.03.2011

Kinostart Romandie:
20.10.2010

Kinostart Ticino:
01.04.2011

Ansicht
Cannes Wettbewerbs Clip
Clip 1 OV
Clip 2 OV
Clip 3 OV
Flugblatt 2 A4
Interview mit dem Team
Plakat DCH
Pressekonferenz Cannes (Audio)
Trailer
Video Fototermin Cannes

Links
Website US
Website D
Website ESP

Disclaimer