katalog

VINCENT WILL MEER
  
RegieRalf Huettner
DarstellerFlorian David Fitz, Karoline Herfurth, Johannes Allmayer und Heino Ferch
DrehbuchFlorian David Fitz
GenreTragikomödie
Jahr2010
LandDeutschland
Dauer96 Min.
Suisa-Nr.1007.813
VersionenD
AltersfreigabeZH: J/14 BE: 14/12 SG: 14/12 BS:

Inhalt
Es war der letzte Wunsch seiner Mutter: noch einmal das Meer sehen. Doch jetzt ist Vincents Mutter tot. Und ihre Asche in einer Bonbondose unter seinem Bett. Vincent (Florian David Fitz) will ihr diesen letzten Wunsch erfüllen. Er wartet nur noch auf eine Gelegenheit aus dem Heim, in dem er wegen seines Tourette-Syndroms sitzt, auszureissen.
Gemeinsam mit der magersüchtigen Marie (Karoline Herfurth), dem zwanghaften Alexander (Johannes Allmayer) und dem geklauten Auto der Heimärztin Dr. Rose (Katharina Müller-Elmau) macht er sich auf dem Weg nach Italien ans Meer. Sein Vater (Heino Ferch) und Frau Dr. Rose heften sich an ihre Fersen. Es beginnt eine abenteuerliche, folgenreiche Reise an deren Ende nur eins sicher ist: Keiner wird je wieder so sein, wie er war.
Presse
Ein liebenswürdiges und bezauberndes Roadmovie mit reizenden Charakteren!
art-tv.ch

Viel Humor und eine pfiffige Inszenierung mit stellenweise herrlich unmöglichen Situationen sorgen für kurzweilige Unterhaltung von Anfang bis Schluss.
20min

***** - Ein Film, der für einmal auf witzige Weise zeigt, dass wir das Leben so nehmen sollen, wie es halt kommt.
outnow.ch

Ein Wohlfühl-Sommerfilm!
P.S.

Ein unterhaltsam inszenierter Road-Trip. Feinfühlig und mit einer eindrucksvollen Karoline Herfurth.
BaZ

Bei aller Unterhaltung werden die Macken der drei Figuren feinfühlig in Szene gesetzt.
Sonntagszeitung

Und weil Florian David Fitz, Karoline Herfurth und Johannes Allmayer grossartige Schauspieler sind, schliesst man Vincent, Marie und Alex so richtig ins Herz.
Tagblatt der Stadt Zürich

**** - Herrlich ironisch sind Heino Ferch und Katharina Müller-Elmau als Verfolger der drei Aussenseiter.
20min

Der Film schafft es, eine wirklich rührende Geschichte zu erzählen, ohne dabei künstlich auf die Tränendrüse zu drücken. Ein nachdenklicher, rührender und intelligenter Film mit vielen spassigen Momenten.
RTL

Sympathisches Road­movie über drei Antihelden, mit Herz und Humor inszeniert.
Cinema

Ein rundum gelungener Film, der mitten ins Herz trifft.
Bayrischer Rundfunk


Kinostart Deutschschweiz:
03.06.2010

Ansicht
Flyer A4
Plakat CH
Trailer

Links
offizielle Website

Disclaimer