katalog

IO SONO L'AMORE
I AM LOVE (D-CH)
AMORE (F-CH)
  
RegieLuca Guadagnino
DarstellerTilda Swinton, Flavio Parenti, Edoardo Gabbriellini, Alba Rohrwacher, Marisa Berenson, Pippo Delbono
ProduktionMassimiliano Violante, Tilda Swinton, et al.
DrehbuchLuca Guadagnino
MusikJohn Adams
KameraYorick Le Saux
GenreDrama
Jahr2009
LandItalien
Dauer114 Min.
Suisa-Nr.1007.799
VersionenOdf
AltersfreigabeZH: 12/14 BE: 14/12 BS: SG: 14/12

Inhalt
Die Recchis sind das, was man sich unter einer einflussreichen Familie vorstellt: ein nobler und höchst angesehener lombardischer Industriellenclan mit einer stattlichen Villa und einem Heer von Bediensteten inmitten Mailands. Im Haus herrscht immer noch Grossvater Recchi mit patriarchalischer Härte, während sich die Ehe zwischen Emma (Tilda Swinton), einer gebürtigen Russin, und Tancredi mit den Jahren merklich abgekühlt hat. Die Kinder werden selbständiger und gehen ihre eigenen Wege.

Emmas grösste Leidenschaft ist die Kochkunst. Als ihr Sohn den jungen Koch Antonio, mit dem er ein Restaurant eröffnen will, den Recchis vorstellt, kommen sich Emma und Antonio durch ihre gemeinsame Passion näher. Dies führt innerhalb der gehobenen Gesellschaft schon bald zu irreparablen Konsequenzen.




"Die Kamera umarmt die Schauspieler, erzählt die Geschichte mit kleinsten Details und Gesten", schwärmt der Hollywood Reporter. Variety vergleicht den Regisseur gar mit Hitchcock und Visconti. Viel verdientes Kritikerlob für einen der bildschönsten und elegantesten Filme der letzten Jahre! Nicht zuletzt dank einer grandiosen Tilda Swinton, die als moderne Lady Chatterley der Enge des grossbürgerlichen Mailänder Industriellenmilieus entkommen will, indem sie sich in eine stürmische Affäre mit einem jungen Mann flüchtet. Traumhauft schön.
Die wundervolle Musik des renommierten Opernkomponisten John Adams lässt Darsteller und Bilder durch Räume, Strassen und Landschaften schweben.



Luca Guadagnino hat lange überlegt, ob er lieber Koch oder Filmemacher werden soll. Als Filmemacher folgt er den Regeln einer guten Küche und bereitet seine Arbeit sorgfältig vor. Mit Tilda Swinton arbeitet er seit 1999 zusammen.


IO SONO L'AMORE hat es nicht nur auf Platz 4 der Jahres-Top-Ten von Kritikerpapst Roger Ebert geschafft, sondern ebenfalls auf Platz 4 der Top 20 Filmauswahl von Quentin Tarantino!
Festivals & Preise
Golden Globes 2011: Nomination Bester ausländischer Film
*****
BAFTA 2011: Nomination Bester ausländischer Film
*****
London Critics' Circle Film Awards: Nominationen - Bester fremdsprachiger Film, Beste britische Hauptdarstellerin (Tilda Swinton)
******
International Press Adacemy - Satellite Awards 2010: Nomination Bester fremdsprachiger Film, Beste Hauptdarstellerin (Tilda Swinton), Bestes Kamera, Bestes Produktionsdesign
*****
New York Film Critics Online Awards 2010: Gewinner Bester ausländischer Film
*****
Berlinale 2010 - Kulinarisches Kino
*****
Toronto 2009
*****
Venedig 2009 - Horizonte
*****
Sundance 2010
Presse
Beeindruckend!
NZZ am Sonntag

***** - Dieser wundersam poetische Liebesfilm begeistert durch starke, eigensinnige Filmsprache und hervorragende Schauspieler.
art-tv.ch

Luca Guadagnino ist ein Meister - ausserdem möchte man wieder einmal poetisch werden wegen Tilda Swinton... wie sies macht, mit so sparsam eingesetzten Leidenschaftsmitteln derart von innen zu glühen. Sagen wir also einfach: Es geht ein Zauber von ihr aus.
Züritipp

Es ist schon eine Weile her, dass wir von einem italienischen Film überrascht worden sind. Wunderbar spielt Tilda Swinton...
Ensuite Kulturmagazin

Brillant! Elegant, faszinierend - Zwei Stunden sowohl leidenschaftliches wie auch poetisches Kino. Herausragend: Tilda Swinton.
meinkino.ch

Fesselnd, exquisit designt und elegant gefilmt. IO SONO L'AMORE besticht durch das subtile Spiel von Tilda Swinton, verwöhnt mit einem wunderschönen Musicscore des Opernkomponisten John Adams.
Tagblatt der Stadt Zürich

Tilda Swinton weiss zu faszinieren. Sie ist eine Sensation.
BaZ

Eine Tilda Swinton auf hohem Niveau und herrliche Werke des amerikanischen Komponisten John Adams... stimmungsvoll...
NZZ

Ein überwältigendes Meisterwerk über die revolutioniernde Kraft der Liebe in einer grossbürgerlichen Familie.
Der Landbote

Ein Film in dem Tradition und Moderne kollidieren - ein beeindruckendes Werk!
Toronto Film Festival

Tiefes, poetisches italienisches Kino; eine Wohltat für Auge und Herz! Luca Guadagnino berührt mit diesem aussergewöhnlich schönen und intensiven Film nicht nur durch die Geschichte, sondern auch durch seine feinfühlige und starke Filmsprache.
art-tv.ch

Ein fesselndes Vergnügen und so wundervoll gespielt - ein Film von grosser Eleganz!
Screen Daily

In jeder Hinsicht ist "Io sono l'amore" ein beeindruckendes Werk!
Variety

***** - Ein Meisterwerk!
art-tv.ch

Die Geschichte spielt in opulenten Bildern und feinen Zwischentönen. Zwischen Vergangenheit und Moderne und den Menschen darin.
Ensuite Kulturmagazin

Grossartig!
Screen Daily

Mit einer überirdischen Tilda Swinton
Der Bund

Prickelnd sexy!
The Times

***** - Unbedingt ansehen!
New York Out

Tilda Swinton ist grossartig!
Little White Lies

Emotion pur, grandios und stilsicher inszeniert. Ein rauschhaftes Filmerlebnis!
Der Landbote

Sinnliche Darstellung einer konsequenten Neuorientierung.
P.S.

Tilda Swinton brilliert!
Film Demnächst

Ein packender Liebesfilm, der zugleich auch als Familiensaga fungiert – mit der immer grossartigen Tilda Swinton in einer Hauptrolle.
cineast.ch


Kinostart Deutschschweiz:
08.04.2010

Kinostart Romandie:
22.09.2010

Ansicht
Clip 1 VO
Flyer A4
Interview Swinton/Guadagnino at TIFF
Plakat CH
Trailer International
Trailer VO
Trailer VOe

Links
Website US
Facebook

Disclaimer