katalog

BAADER MEINHOF KOMPLEX, DER
La Bande à Baader (F-CH)
La Banda Baader Meinhof (I-CH)
  
RegieUli Edel
DarstellerMoritz Bleibtreu, Johanna Wokalek, Martina Gedeck, Bruno Ganz, Nadja Uhl, Alexandra Maria Lara, Heino Ferch
ProduktionBernd Eichinger
DrehbuchBernd Eichinger, nach dem Buch und mit Beratung von Stefan Aust
MusikPeter Hinderthür, Florian Tessloff
KameraRainer Klausmann
GenreDrame
Jahr2008
LandDeutschland
Dauer150 min
Suisa-Nr.1006.944
VersionenD
AltersfreigabeGE: 14/16

Inhalt
Deutschland in den 70ern. Die radikalisierten Kinder der Nazi-Generation, angeführt von Andreas Baader (Moritz Bleibtreu), der ehemaligen Starkolumnistin Ulrike Meinhof (Martina Gedeck) und Gudrun Ensslin (Johanna Wokalek), kämpfen gegen das, was sie als das neue Gesicht des Faschismus begreifen: die US-amerikanische Politik in Vietnam, im Nahen Osten und in der Dritten Welt, die von führenden Köpfen der deutschen Politik, Justiz und Industrie unterstützt wird. Die von Baader, Meinhof und Ensslin gegründete Rote Armee Fraktion hat der Bundesrepublik Deutschland den Krieg erklärt. Es gibt Tote und Verletzte, die Situation eskaliert, und die noch junge Demokratie wird in ihren Grundfesten erschüttert. Der Mann, der die Taten der Terroristen zwar nicht billigt, aber dennoch zu verstehen versucht, ist auch ihr Jäger: der Leiter des Bundeskriminalamts Horst Herold (Bruno Ganz). Obwohl er grosse Fahndungserfolge verbucht, ist er sich bewusst, dass die Polizei allein die Spirale der Gewalt nicht aufhalten kann.
Festival
Oscars 2009: Nominierung für Bester ausländischer Film
*****
Golden Globes 2009: Nominiert für Bester ausländischer Film
*****
BAFTA 2009: Nomination für den Besten ausländischen Film
*****
Zurich Film Festival 2008: Eröffnungsfilm
*****
Rom 2008: offizielle Selektion
*****
Bambi 2008: Johanna Wokalek (Schauspielerin National)
*****
Deutscher Filmpreis 2009: Vorauswahl Nominierung Bester Film, Beste Regie, Beste Kamera
Presse
„Der Baader-Meinhof-Komplex“ ist nicht teurer als Eichingers andere Auseinandersetzung mit deutscher Zeitgeschichte, „Der Untergang“, sondern auch besser.
NZZ am Sonntag

Völlig zu Recht gilt dieser atemberaubend wilde Film als Oscar-reif.
Gala

Ein starkes Stück deutsche (Film-)Geschichte.
20 Minuten Week

Perfekt gemachtes Spannungskino, das Fragen aufwirft, statt Antworten vorzukauen.
Aargauer Zeitung

Martina Gedeck ist überragend als Ulrike Meinhof.
Sonntags Zeitung

... jede Minute des Films brennt sich einem in den Kopf, schmerzhaft, erkenntnisreich, verwundernd zugleich.
outnow.ch

Bruno Ganz glänzt als BKA-Chef.
Blick

Unheimlich konsequent
Annabelle

Er ist ein wahres, seltenes Meisterwerk und zählt zweifelsohne zu einem der besten deutschen Filme des Jahrzehnts.
outnow.ch

… packend und dokumentarisch detailgetreu inszeniert.
Tele

Ein mit Spannung geladenes Dokudrama über die RAF.
20 Minuten

Die filmische Reproduktion ist erschreckend perfekt. Alle Schauspieler leisten Grossartiges.
Volksblatt – Die Tageszeitung für Liechtenstein

...packend!
Sonntags Blick Magazin

Und wieder hat das deutsche Kino einen Ereignisfilm, der eine politische Debatte entfacht.
Basellandschaftliche Zeitung

Eindrücklich - lohnt sich bestimmt für ein jüngeres Publikum, das die Geschichte nicht im Detail kennt. Handwerklich perfekt gemacht und mit grossartigen Schauspielern besetzt.
Aargauer Zeitung

Eindringliche Szenen - Martina Gedeck in der anspruchsvollen Rolle der Ulrike Meinhof.
Der Bund

„Der Baader Meinhof Komplex“ unterhält jede einzelne Minute…
Bündner Tagblatt

Allein schon die kompositorische Leistung, diese Fülle des Stoffes in einen Film zu drängen, verdient Respekt.
NZZ am Sonntag

Erst mit diesem Film hat die Debatte über die RAF eine ausreichende Grundlage.
... weg von den Absichten und Worten der Täter, hin zu den Taten.
Spiegel



Kinostart Deutschschweiz:
02.10.2008

Kinostart Romandie:
12.11.2008

Kinostart Ticino:
13.02.2009

Ansicht
Unterrichtsheft
Flugblatt A4
Plakat CH
Teaser
Teaser Plakate CH (3 Sujets)
Trailer 12mb (qt)

Links
Webseite DE

Disclaimer