katalog

VIE EN ROSE, LA - LA MôME
La vie en rose (D-CH)
La Môme (F-CH)
La vie en rose (I-CH)
  
RegieOlivier Dahan
DarstellerMarion Cotillard, Sylvie Testud, Gérard Depardieu, Jean-Paul Rouve, Pascal Greggory, Clotilde Courau, Emmanuelle Seigner
ProduktionAlain Goldman, Légende Entreprises
DrehbuchOlivier Dahan
MusikChristopher Gunning (Compositeur)
KameraTetsuo Nagata
GenreBiografie
Jahr2007
LandFrankreich
Dauer140 Min.
Suisa-Nr.1006.077
VersionenF, Fd, D
AltersfreigabeZH: J/14, BS: 14/12, BE 14/12

Inhalt
Schon als kleines Mädchen landet sie auf heruntergekommenen Strassen des Pariser Bezirks Belleville und doch schafft sie es ins glitzernde Rampenlicht von New Yorks berühmtesten Konzertsälen - Edith Piafs Leben war ein einziger Kampf. Ein Kampf um Liebe, Leidenschaft, Anerkennung, Überleben und Leben.

Von der Mutter verlassen, aufgewachsen in grösster Armut, umgeben von Nutten und Zuhältern, machte ihre magische Stimme sie zum Weltstar auf beiden Seiten des Atlantiks. Unvergessen ihre Live-Auftritte und ihre unverwechselbaren Interpretationen von Liedern, die durch sie auf der ganzen Welt berühmt wurden, wie "La vie en rose", "Milord", "Hymn to Love" "Non, je ne regrette rien" und viele mehr. Aber auch ihre leidenschaftlichen Affären und die Freundschaften mit bedeutenden Zeitgenossen - Yves Montand, Jean Cocteau, Charles Aznavour, Box-Weltmeister Marcel Cerdan und Marlene Dietrich - rückten sie immer wieder ins Rampenlicht.

Nie gab Edith Piaf den Kampf mit ihrem Schicksal auf. Höhenflüge und Glück wechselten sich ab mit Dramen und tragischen Abstürzen. Die Welt feierte sie und nahm ebenso Anteil an ihrem Schicksal und allen war klar, dass sich der "Spatz von Paris", wie sie liebevoll genannt wurde, irgendwann einmal die Flügel verbrennen wird...

Marion Cotillard nahm mit der Rolle der Piaf die grösste Herausforderung ihrer Karriere und die Rolle ihres Lebens an. Grosse Namen wie Gérard Depardieu, Sylvie Testud, Jean-Paul Rouve oder Emmanuelle Seigner spielen an ihrer Seite.

In seinem bewegenden Biopic 'La vie en rose' lässt Regisseur Olivier Dahan ("Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse") ein altes, unvergängliches Stück Paris wieder auferstehen und zeigt eine Künstlerin, die der ganzen Welt gehört. Mit fantastischen alten und neuen Einspielungen ihrer berühmtesten Chansons setzt der Film auch der unvergessenen Musik ein Denkmal. Der Spatz von Paris fliegt wieder!
Festivals & Preise

Oscar Nominierungen 2008: 2 Oscars; beste Hauptdarstellerin, bestes Make-up
* * *
César 2008: 5 Césars; beste Darstellerin, beste Kamera, bestes Dekor, beste Kostüme, bester Ton
* * *
Bafta Film Awards 2008: Beste Schauspielerin (Marion Cotillard)
* * *
Golden Globe Awards 2008: Beste Schauspielerin in Musical/Komödie - Marion Cotillard
* * *
Berlinale 2007: Eröffnungsfilm und im Wettbewerb
Presse
Marion Cotillard spielt in "La vie en rose" nicht Edith Piaf - sie ist ganz einfach Edith Piaf.
20Minuten week

Marion Cotillard spielt Edith Piaf grossartig, sowohl in dem seltenen Moment der Ruhe als auch in allen Lebensstürmen.
Sonntagszeitung

Ein Must für alle Fans und Diven-Anbeter.
Kontakt

Marion Cotillard, die schöne Lilly aus der Taxi-Reihe, spielt die Chanteuse phänomenal gut!
outnow.ch

Ein Musik-Spektakel über ein Leben der Extreme: Marion Cotillard brilliert als Edith Piaf. Sie spielt ihren Part mit jener hingebungsvollen Anverwandlung, wie sie nicht nur die Oscar-Academy liebt.
Züritipp

Die Französische Marion Cotillard scheint sich in die Rolle des kleinwüchsigen Energiebündels mit der starken Stimme gleichsam inkarniert zu haben.
NZZ

Die 31-jährige verkörpert Piaf, mit Leib und Seele. Ein mitreissender Einblick in Piafs bewegtes Leben.
TV Star

Marion Cotillard spielt die Piaf mit grosser Klasse!
Tagblatt der Stadt Zürich

Sie ist umwerfend als Edith Piaf.
GlücksPost

Der Film ist ein Meisterwerk.
Style

Dahan ist es mit seinem Film gelungen der unvergesslichen Künstlerin ein würdiges Denkmal zu setzen.
gay.ch

Marion Cotillard ist gigantisch ... verblüffend authentisch!
Elle

Ein Film, der zu Herzen geht - grossartiges Kino.
Freundin

Als wäre sie die Inkarnation von Edith Piaf: Marion Cotillard agiert hingebungsvoll.
Berner Zeitung

Marion Cotillard brilliert als Edith Piaf.
Sonntags Zeitung

Ebenso überwältigend wie die Musik ist allerdings auch Marin Cotillard.
Tages Anzeiger

Marion Cotillard in der grössten Rolle ihres Lebens.
Tages Anzeiger


Kinostart Deutschschweiz:
22.02.2007

Kinostart Romandie:
14.02.2007

Ansicht
Flyer
Plakat CH
Plakat FR
Teaser OV
Trailer VO
Vorplakat FR

Links
Homepage DE

Disclaimer