katalog

MANDERLAY
  
RegieLars von Trier
DarstellerBryce Dallas Howard, Isaach De Bankolé, Danny Glover, Willem Dafoe, Lauren Bacall, Michael Biteboul, Chlo? Sevigny
ProduktionZentropa Productions
DrehbuchLars von Trier
MusikKristian Eidnes Andersen, Per Streit
KameraAnthony Dod Mantle
GenreDrama
LandDänemark
Dauer138 Min.
Suisa-Nr.1005.174
VersionenEd, Ef
AltersfreigabeZH: J/14, BE: 10, BS: 14, GE: 14/16,

Inhalt
Wo Dogville endete, beginnt Manderlay . Grace und ihr Vater verlassen 1933 das Dorf Dogville und fahren in den tiefen Süden der USA, um sich eine neue Heimat zu suchen. Im Staate Alabama hält ihre Autokolonne zufällig vor einem grossen Eisentor, das mit einer dicken Kette und einem Schloss gesichert ist. Gerade als sie diesen Ort namens Manderlay nach einer kurzen Rast verlassen wollen, eilt eine junge schwarze Frau auf den Wagen zu und hämmert voller Verzweiflung auf das Fenster ein. Grace entsteigt dem Auto und folgt, gegen den Ratschlag ihres Vaters, der Frau durch die Tore Manderlays…

Dort findet sie eine Gruppe von Menschen vor, die immer noch so leben, als hätte es die Abschaffung der Sklaverei siebzig Jahre zuvor nie gegeben. Grace entscheidet sich zur Intervention. Doch bald gerät sie in ein moralisches Dilemma, das sie immer tiefer in komplexe Vorgänge verstrickt, aus denen sie sich kaum mehr befreien kann.

Manderlay , nach Dogville der zweite Teil von Triers Amerika- Trilogie, provoziert erneut mit einer zynischen Anklage gegen das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – eine streitbare Auseinandersetzung mit amerikanischen Mythen und den sich daraus ergebenen verzerrten Selbstbildern.
Besonderes
Cannes 2005 - im offiziellen Wettbewerb Toronto Film Festival 2005
Presse
Brillantes, für Lars von Trier typisches Schauspielerkino: Dogville 2 ist eine Arthouse-Trouvaille.
20Minuten

Zeitgenossen wie Lars von Trier liebt man nicht, man nennt sie Zyniker. Wir mögen es nicht, wenn uns einer provoziert und unsere Betroffenheit noch mit Hohngelächter quittiert. Aber wir müssen uns damit abfinden, dass von Trier nicht um der Moral willen Geschichten erzählt, sondern sich umgekehrt der Moral bedient, um gute Geschichten zu erzählen. Teuflisch gute Geschichten.
baz

... die schönste Mischung aus Bühnenstück und Kino...
Ein grosses Meisterwerk!
Metro

Der überwältigende zweite Teil der USA-Trilogie von Lars von Trier ist seinem Vorgänger Dogville absolut ebenbürtig.
Sreen International
DVD bestellen


Kinostart Deutschschweiz:
06.10.2005

Kinostart Romandie:
09.11.2005

Ansicht
Manderlay Aushangfotos
Manderlay Flyer d

Links
Homepage
Trailer

Disclaimer