katalog

21 GRAMS
21 Gramm (D-CH)
21 GRAMS (F-CH)
21 Grammi (I-CH)
  
RegieAlejandro González Iñárritu
DarstellerSean Penn, Benicio Del Toro, Naomi Watts, Charlotte Gainsbourg, Clea du Vall, Marc Musso, Teresa Delgado, Melissa Leo, Danny Huston, Eddie Marsan, Paul Calderon, Jerry Shipman, Dennis O'Hare
ProduktionFocus Features
DrehbuchGuillermo Arriaga
MusikGustavo Santaolalla
KameraRodrigo Prieto
GenreDrama
LandUSA
Dauer125 Min.
Suisa-Nr.1004.606
VersionenEdf, F, I
AltersfreigabeZH: 16, BE: 16/16, BS: 16, GE: 16/16,

Inhalt
Der für seinen weltweiten Kinoerfolg Amores Perros Oscar-nominierte Regisseur Alejandro González Iárritu zeigt mit 21 Gramm ein wildes und mitreißendes, raffiniert verwobenes und innovativ erzähltes Drama um Liebe, Betrug, Tod, Schuld und Vergeltung. 21 Gramm beschäftigt sich mit dem Leben dreier Personen, deren Schicksale sich durch einen dramatischen Unfall unwiderruflich verbinden. Der todkranke Paul (Sean Penn) hofft, dass ein Spenderherz sein Leben retten wird; die Ehefrau und Mutter Christina (Naomi Watts) muss einen großen Verlust verkraften; und dem Ex-Strafgefangenen (Benicio Del Toro) wird erneut der Boden unter seinen Füßen weggerissen.
21 Gramm ist das Gewicht – so heisst es, – das der Körper in dem Moment verliert, in dem er stirbt. Das Gewicht der Seele.
Alejandro González Iárritu zählt zu den interessantesten Filmemachern der jüngeren Generation. Für 21 Gramm , seinen ersten englischsprachigen Film, konnte er hochkarätige internationale Darsteller gewinnen: Neben dem 3-fach Oscar-nominierten Sean Penn ( Ich bin Sam , Sweet and Lowdown ), der bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig mit dem Coppa Volpi als Bester Schauspieler ausgezeichnet wurde, spielen Oscar-Preisträger Benicio Del Toro ( Traffic ) sowie Naomi Watts, Shooting Star aus Mulholland Drive und The Ring , die Hauptrollen.
Auszeichnungen
Venedig 2003 - Bester Darsteller Sean Penn, Leone del Pubblico - Benicio Del Toro und Naomi Watts
Toronto Film Festival 2003
New York Film Festival 2003
London Film Festival 2003
Oscars 2004 - 2 Nominationen
César 2005 - Nominierung bester ausländischer Film
Presse
Ein ungeschminkter, roher, anrühriger, berührender, verstörender Film mit grossartigen Schauspielern, einem grossartigen Drehbuch und einer erstaunlichen Regiearbeit.
Basler Zeitung
Eine der aufregendsten Kinoerfahrungen der letzten Zeit.
SonntagsZeitung
Grossartige Schauspieler treffen mit ihrer explosiven Darstellung die Kino-Zuschauer mitten ins Herz.
Coop Zeitung
Die Schauspieler verleihen 21 Grams eine berührende Intensität, die einen lange nicht loslässt.
Basler Zeitung
Penn und Del Toro brodeln wie daueraktive Vulkane, Naomi Watts bringt die Gefühle zum Ausbruch.
NZZ
... the crowning work of this year...
Elvis Mitchell, The New York Times


Kinostart Deutschschweiz:
29.01.2004

Kinostart Romandie:
21.01.2004

Ansicht
21Grams Affiche
21Grams OneShDelToro
21Grams OneSheet
21Grams OneShPenn
21Grams OneShWatts
21Grams PlakatD
21g 1sheet
21g Aushang

Links
Homepage Deutschland

Disclaimer